italiano | english | deutsch
Olivenhaine

Die Olivenhaine verfügen über eine Gesamtfläche von 60 Hektar. Pro Hektar bestehen durchschnittlich 200 Bäume. Das sanft hügelige Gelände auf einer Höhe von 200 – 230 Metern über dem Meeresspiegel, befindet sich im westlichen Sizilien zwischen Alcamo, Calatafimi Segesta und Castelvetrano Selinunte, alles Orte die über eine nennenswerte Tradition im Weinanbau verfügen. Die jahrhundertealten Olivenbäume, die sich seit 1998 in biologischem Anbau befinden, liegen alle im Gebiet “DOP Val di Mazara” (Ursprungsbezeichnung).

Vor allem die autochthonen Sorten Cerasuola, Nocellara del Belice, Calabrese, Oglialora e Biancolilla – sind typisch in dieser Region. Die Oliven werden im Oktober und November, wenn sie vollkommen reif sind, mit der Hand gepflückt.